Dienstleistungen der Abteilung für forensische Genetik (UGF)

 
Präsentation der Abteilung Bildung und Forschung FAQ

 

Vaterschafts-/Verwandtschaftstests
Antragsformular für Vaterschafts-/Verwandtschaftstests
 

Informationsanfrage für Vaterschafts-/Verwandtschaftstests :

E-mail : test.adn@chuv.ch

Tél : +41 (0)21 314 38 64

Unsere Dienstleistungen Wer kann sie beantragen ?
Verwandtschaftstests (Vaterschaftstests, Zwillingstests, Geschwistertests usw.) Friedensgericht, Amt des Generalvormunds, Gerichtspräsidenten, Privatpersonen
Genetische Identifizierung unbekannter Verstorbener Staatsanwaltschaft, Gerichtspräsidenten
Erstellung von DNA-Profilen (nuklear, X,Y oder mitochondrial) von Personen Staatsanwaltschaft, Gerichtspräsidenten, gerichtliche Identitätsdienste, Privatpersonen (für ihr eigenes DNA-Profil)
Bestimmung der Art einer Probe (Blut, Sperma, Samenflüssigkeit, Speichel) Staatsanwaltschaft, Gerichtspräsidenten, kriminalpolizeiliche Dienste
Gibt die DNA-Profile in die nationale DNA-Profil-Datenbank (Codis) ein. Staatsanwaltschaft, Gerichtspräsidenten, kriminalpolizeiliche Dienste
Forensisch-genetische Analyse von Proben tierischen oder pflanzlichen Ursprungs (strafrechtliche Ermittlungen, Bisswunden, Identifizierung von Arten, Wilderei, illegaler Handel usw.) Staatsanwaltschaft, Gerichtspräsidenten, kriminalpolizeiliche Dienste, Wildtier-, Jagd- und Fischereibehörden, NGOs, Privatpersonen (unter bestimmten Bedingungen)
Erstellung von DNA-Profilen (nuklear, Y oder mitochondrial) von biologischen Spuren Staatsanwaltschaft, Gerichtspräsidenten, kriminalpolizeiliche Dienste

 

Die vom UGF angebotenen Tests 

Vaterschaftstest

test de paternité ou maternitéVaterschaftstest oder Mutterschaftstest. Die Vaterschaftstests basieren auf dem Prinzip, dass jedes Kind die Hälfte seines genetischen Materials (DNA) von seiner Mutter und die andere Hälfte von seinem Vater erhält. Durch den Vergleich der DNA-Profile des Kindes und seiner Mutter kann für jeden analysierten Marker festgestellt werden, welches genetische Merkmal potenziell mütterlichen Ursprungs ist; es handelt sich um das genetische Merkmal, das beiden Personen gemeinsam ist. Das zweite genetische Merkmal, das an demselben Marker vorhanden ist, stammt zwingend vom biologischen Vater des Kindes. Wenn das DNA-Profil des mutmaßlichen Vaters mit dem des Kindes übereinstimmt, wird der Wert dieser Übereinstimmung bestimmt und es kann eine Wahrscheinlichkeit für die Vaterschaft zugewiesen werden. Mit den heutigen Techniken erhalten wir in der Regel Wahrscheinlichkeiten von über 99,999%. Wenn bei fünf oder mehr Markern Unverträglichkeiten festgestellt werden, wird davon ausgegangen, dass der mutmaßliche Vater nicht der biologische Vater des Kindes ist. 

Hinweis: Die Analyse eines Elternteils oder eines anderen Geschwisters wird dringend empfohlen, da sie die Beweiskraft des DNA-Tests erhöht.

 

Gesschwistertests

test frères et soeursDieser Test basiert auf dem Prinzip, dass zwei Personen mit denselben biologischen Eltern ein ähnlicheres genetisches Material (DNA) haben als zwei Personen, die nicht miteinander verwandt sind. Wenn wir also die DNA-Profile von zwei Personen vergleichen, die potenziell Brüder, Geschwister oder Schwestern sein könnten, können wir auf der Grundlage ihrer genetischen Merkmale (oder Allele) helfen zu bestimmen, ob diese Personen miteinander verwandt sind oder nicht. Mithilfe einer statistischen Berechnung wird festgestellt, ob die Analyseergebnisse eher mit dem Vorliegen einer Geschwisterbeziehung oder mit dem Fehlen einer solchen Beziehung vereinbar sind.

Hinweis: Tests mit nur einem Elternteil werden nur akzeptiert, wenn das Kind volljährig ist und seine informierte Einwilligung geben kann oder wenn es nicht möglich ist, eine Probe des anderen Elternteils zu entnehmen.

 

Zwillingstest

test de gèmelitèEineiige Zwillinge (oder monozygote Zwillinge) haben sich aus einer einzigen befruchteten Eizelle entwickelt. Sehr früh während der Entwicklung teilte sich diese (die Zygote) in zwei Teile. Eineiige Zwillinge haben daher identische DNA-Profile (genetische Merkmale). "Falsche" Zwillinge (oder dizygote Zwillinge) entstehen aus zwei getrennt befruchteten Eizellen. In diesem Fall teilen die beiden Personen eine zweigeschlechtliche Bindung und haben unterschiedliche DNA-Profile.

 

Einfaches genetisches Profil

profil génétiqueWir können Ihr DNA-Profil erstellen. Dieses Profil ist in der Regel einzigartig (es sei denn, Sie haben einen eineiigen Zwilling) und unveränderlich.

 

Unsere Preise

Diese Preise beinhalten die Vorladung der betroffenen Personen, die Probenentnahme mit Überprüfung und Dokumentation der Identität der betroffenen Personen, die unabhängig durchgeführten Doppelanalysen, die notwendigen statistischen Berechnungen, die Erstellung des Sachverständigenberichts und die Verwaltungskosten.

Dienstleistung Preis in CHF Prix in Euro * Bemerkungen
Vaterschaftstest  780 CHF 710 € Für 3 Personen (Mutter, Kind und mutmaßlicher Vater)
Test der Bruderschaft  592 CHF 538 € Für 2 Personen
Zusätzliche Person  188.50 CHF 170 €  Deuxième enfant, frère ou sœur supplémentaire, etc.
Andere Tests (Mutterschaft, Cousins, Großeltern, etc.) Bitte kontaktieren Sie uns für einen Kostenvoranschlag je nach den durchzuführenden Analysen.

* Richtpreise abhängig vom Wechselkurs Euro/Schweizer Franken (Kurs von 1.10 CHF = 1.00 €).

Wechselkursrechner

Hinweis: Bei privaten Anträgen muss der angegebene Betrag vor Beginn der Analyse bezahlt werden.

 

5 Gründe für einen Test bei UGF

Erfahrung

Unser Labor wurde in den 1960er Jahren von Professor M.-H. Thélin gegründet, um Anfragen von offiziellen Behörden (Erkennungsdienststellen, Richter usw.) zu beantworten. Wir haben umfangreiche Erfahrungen gesammelt, indem wir Aufträge von Justizbehörden, amtlichen Stellen, Privatpersonen sowie universitäre Forschungsprojekte durchgeführt haben. Diese Tätigkeiten garantieren ein Know-how, das sowohl zuverlässig als auch auf dem neuesten Stand der Technik ist. 

Genauigkeit

Wir arbeiten nach den in diesem Bereich geltenden Gesetzen, Normen und Richtlinien. Die im Labor durchgeführten Analysen werden systematisch doppelt durchgeführt. Wir nehmen jedes Jahr erfolgreich an mehreren schweizerischen und internationalen Eignungstests teil.

Unparteilichkeit

Wir unterhalten keine privilegierten Beziehungen zu bestimmten politischen, administrativen oder wirtschaftlichen Bewegungen oder Organisationen. Das Labor hat keine Aufsichts-, Kontroll- oder Inspektionsaufgaben. Es darf nur als Berater oder Sachverständiger tätig werden. 
Die Einhaltung der Verfahren und der Berufsethik gewährleistet die Unparteilichkeit und Unabhängigkeit des Labors gegenüber seinen Kunden. Der Verantwortliche für DNA-Analysen in verwandtschaftlichen Beziehungen verpflichtet sich, jede Anfrage fair zu behandeln und den Auftraggeber unverzüglich über die Möglichkeit eines Interessenkonflikts zu informieren, der mit einem ihm erteilten Analyseauftrag verbunden sein könnte. Dies könnte z. B. der Fall sein, wenn ein Mitglied des Labors eine besondere Beziehung zu einer von der Analyse betroffenen Person unterhält.

Diskretion

Alle unsere Mitarbeiter unterliegen dem Berufs- und Amtsgeheimnis. Das Gelände des Labors ist gegenüber externen Personen gesichert. Wir geben keine Ergebnisse telefonisch weiter und nur die betroffenen Personen (die Auftraggeber) erhalten unseren Bericht.

Akkreditierung

Die Einheit für forensische Genetik ist nach der Norm ISO 17025 (SAS; Nr. STS 0420) akkreditiert und vom Bundesamt für Polizei zugelassen. 
Die Analyseberichte sind rechtlich bindend und können daher vor Gericht vorgelegt werden