FAQ - Forensische Bildgebung und Anthropologie (UIAF)

Präsentation der Abteilung Dienstleistung der Abteilung Bildung und Forschung

In welchen Fällen werden bildgebende Verfahren durchgeführt?

Bei allen Leichen, die im CURML ankommen, wird ein CT-Scan durchgeführt. Der Gerichtsmediziner entscheidet dann von Fall zu Fall, ob eine postmortale Angiographie erforderlich ist. Für eine Angiographie kommen in der Regel folgende Fälle in Frage: Verdacht auf Behandlungsfehler oder postoperative Todesfälle, Tötungsdelikte/Suizide mit Stich- oder Schusswaffenverletzungen, Verkehrsunfälle, natürliche Todesfälle aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, ..

In welchen Fällen wird ein Oberflächenscan durchgeführt?

Auf Antrag des Staatsanwalts oder wenn der 3D-Spezialist erkennt, dass eine dreidimensionale Dokumentation einer Verletzung aus forensischer Sicht von Interesse ist. Z. B.: Verkehrsunfall, Tötungsdelikt, Körperverletzung mit geformten Verletzungen...

Was sind die klinischen Fälle?

Es handelt sich um Opfer von Überfällen oder Misshandlungen, bei denen die im Krankenhaus durchgeführten bildgebenden Untersuchungen von Gerichtsmedizinern und Radiologen erneut untersucht werden, um die Bilder mit einer forensischen Interpretation (Beantwortung bestimmter Fragen, z. B. nach der Tiefe/dem Verlauf einer Wunde) erneut zu lesen, mögliche Verletzungen zu erkennen und ihre Ursache oder ihren Mechanismus zu ermitteln.

Was ist eine Radilogiefachperson?  

Radiologiefachperson : Spezialist für radiologische Bildgebung und verantwortlich für die Qualität der durchgeführten Untersuchungen (Standard-Röntgenaufnahmen, CT-Scanner oder MRT).

Wie wird man forensischer Radiologiefachperson ?

Eine Ausbildung zur klinischen Radiologiefachperson  ist vorab erforderlich. Ein Interesse an den forensischen Wissenschaften ist unerlässlich. Es gibt keine spezifische Ausbildung zur forensischen Radiologiefachperson, allerdings wird an der HESAV (Haute Ecole de Santé Vaud) ein SEMP (Swiss-Exchange Mobility Program)-Modul angeboten.

In welchen Fällen werden forensisch-anthropologische Untersuchungen durchgeführt?

Der Staatsanwalt entscheidet mit dem Gutachten des Gerichtsmediziners, ob eine anthropologische Untersuchung notwendig ist. In Frage kommende Fälle sind im Allgemeinen: die Identifizierung von Knochenresten und die Rekonstruktion von Knochentraumata.

Wie bekomme ich ein Praktikumsplatz bei der UIAF

Ausländische Radiologiefachleute in Ausbildung, Ärzte oder Postgraduierte in Anthropologie mit Interesse an forensischer Bildgebung sowie Rechtsmediziner, Radiologen, Anthropologen oder klinische Radologiefachpersonen, können ihre Bewerbung für ein Praktikum an folgende Adresse richten: : melissa.jotterand@chuv.ch.

Bitte beachten Sie, dass die Praktika nicht vergütet werden